Russisch

Das Fach Russisch gehört zum Konzept der Waldorfschule. Die Gründe dafür sind vielfältig: Die russische Sprache hat eine prägende Wirkung auf die verfeinerte Ausbildung des Gehörs, wie der französische Audiologe A. Tomatis in seinen Forschungsarbeiten belegte. Das Lernen der russischen Grammatik schult zudem das analytische Denken und schafft allgemein gute Voraussetzungen für das Erlernen beliebiger Sprachen – es leistet damit Ähnliches wie das Latein in der klassischen Bildung. Russisch wird geografisch gesehen auf einem Sechstel der Erde gesprochen.

Der Sprachunterricht wird ergänzt durch Schüleraustausche, Sprachreisen, zertifizierte Sprachkurse an der Universität und Russisch-Olympiaden für die Oberstufenschüler.

Ereignisse wie das russische Café beim Adventsbasar, russische Kulturtage, russische Konzerte und Aufführungen bieten den Schülern aller Klassenstufen zusätzlich konkrete Einblicke in die russische Kultur.